Die häufigsten Fragen rund um das Thema Testosteronmangel und Testosteronersatztherapie

Was genau ist männlicher Hypogonadismus?

Hypogonadismus beim Mann ist ein Zustand, bei dem dem Körper nicht genügend Testosteron zur Verfügung steht. Hypogonadismus kann verschiedene Symptome wie niedrigen Sexualtrieb, Energieverlust, Stimmungsschwankungen und erektile Dysfunktion verursachen. Hierbei sind die Ursachen vielfältig. Grundsätzlich kann man aber die folgenden Formen unterscheiden:

  1. Primärer Hypogonadismus: Der primäre Hypogonadismus tritt auf, wenn die Problematik direkt in den Hoden liegt. Hierbei produzieren die Hoden nicht ausreichend Testosteron - unabhängig von den Signalen aus dem Gehirn. Mögliche Ursachen sind genetische Faktoren (wie beim Klinefelter-Syndrom), physische Schädigungen (z.B. durch Verletzungen), oder eine Schädigung durch Chemotherapie und Strahlentherapie.
  2. Sekundärer Hypogonadismus: Beim sekundären Hypogonadismus liegt das Problem in der Hypophyse oder dem Hypothalamus – zwei Drüsen im Gehirn, die Hormone zur Steuerung der Testosteronproduktion in den Hoden freisetzen. Ursachen können genetische Anomalien, Tumore (z.B. ein Prolaktinom), Infektionen oder auch bestimmte chronische Krankheiten sein.
  3. Tertiärer Hypogonadismus: Der tertiäre Hypogonadismus ist eine alternative Bezeichnung für eine Störung im Hypothalamus, welche die Hypophyse beeinflusst und somit indirekt die Testosteronproduktion in den Hoden verändert. Die Ursachen ähneln denen des sekundären Hypogonadismus und umfassen genetische Störungen, Tumore und andere Erkrankungen, die den Hypothalamus beeinträchtigen.
  4. Funktionaler Hypogonadismus: Der funktionale Hypogonadismus bezieht sich auf eine verminderte Testosteronproduktion, die nicht durch direkte Probleme der Hoden, Hypophyse oder des Hypothalamus verursacht wird, sondern durch externe Faktoren oder Lebensstilbedingungen. Dazu zählen Faktoren wie Adipositas, chronischer Stress, metabolische Erkrankungen oder auch langanhaltende Krankheiten.
Wie kann ich feststellen, ob ich Hypogonadismus habe?

Hypogonadismus wird grundsätzlich durch einen Arzt diagnostiziert. Dabei werden die klinischen Symptome sowie Bluttests, die Deinen Testosteronspiegel und weitere relevante Parameter bestimmen, berücksichtigt.

Was sind die Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels?

Zu den möglichen Symptomen eines niedrigen Testosteronspiegels bzw. Testosteronmangels gehören:

  1. Verringerter Sexualtrieb/ Libido
  2. Erektile Dysfunktion/ Abnahme der Morgenerektionen
  3. Verschlechterung der kognitiven Leistungen
  4. Müdigkeit/ Erschöpfung
  5. Verlust von Muskelmasse/ Abnahme der Sportleistung
  6. Zunahme des Körperfetts/ Vergrößerung des Bauchumfangs
  7. Verminderte Körperbehaarung
  8. Antriebslosigkeit und depressive Verstimmung
  9. Allgemeine Stimmungsschwankungen
  10. Schlafprobleme/ unruhiger Schlaf
Für wen ist eine Testosteronersatztherapie geeignet?

Die Testosteronersatztherapie (TRT) kann für Männer jeden Alters mit niedrigen oder grenzwertig niedrigen Testosteronspiegeln geeignet sein, die Anzeichen und Symptome von Hypogonadismus aufweisen und bei denen Kontraindikationen für eine Therapie ärztlich ausgeschlossen wurden.

Welche Vorteile bietet eine Testosteronersatztherapie?

Die Testosteronersatztherapie bietet eine Reihe von potentiellen Vorteilen, insbesondere für Männer, die unter einem klinisch festgestellten Testosteronmangel leiden. Es ist wichtig zu betonen, dass TRT nur bei diagnostiziertem Testosteronmangel und unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden sollte. Mögliche Kernvorteile sind:

  1. Verbesserte Libido und sexuelle Funktion: Eine der häufigsten Auswirkungen von Testosteronmangel ist ein Rückgang der Libido oder sexuellen Lust. TRT kann helfen, das sexuelle Verlangen und die Erektionsfähigkeit zu verbessern, was zu einem befriedigenderen Sexualleben führen kann.
  2. Steigerung der Energie und des allgemeinen Wohlbefindens: Niedrige Testosteronwerte können zu Müdigkeit, Energielosigkeit und einem allgemeinen Gefühl des Unwohlseins führen. Viele Männer berichten nach Beginn der TRT über eine gesteigerte Energie und eine verbesserte Lebensqualität.
  3. Verbesserung der Muskelmasse und Körperzusammensetzung: Testosteron spielt eine Schlüsselrolle beim Aufbau und Erhalt von Muskelmasse. Durch TRT kann die Muskelmasse erhöht und der Körperfettanteil reduziert werden, insbesondere wenn sie mit regelmäßigem Training kombiniert wird.
  4. Positive Auswirkungen auf die Knochendichte: Testosteron trägt zur Knochengesundheit bei, und ein Mangel kann zu einer Verringerung der Knochendichte führen. TRT kann helfen, die Knochendichte zu erhöhen und das Risiko von Osteoporose und Knochenbrüchen zu verringern.
  5. Stimmungsverbesserung und mentale Klarheit: Testosteronmangel kann zu Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Konzentrationsschwierigkeiten führen. Durch die Normalisierung des Testosteronspiegels können diese Symptome gelindert werden, was zu einer besseren geistigen Klarheit und einer stabileren Stimmung beiträgt.
  6. Mögliche positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System: Einige Studien deuten darauf hin, dass eine gut überwachte TRT positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben kann, obwohl die Forschung in diesem Bereich noch nicht abschließend ist.

Gibt es Risiken bei der Testosteronersatztherapie?

Wie bei jeder medizinischen Behandlung gibt es auch bei der Testosteronersatztherapie potenzielle Risiken - inwiefern diese auf Dich zutreffen können, solltest Du mit Deinem Arzt vor Therapieaufnahme besprechen, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können:

  1. Kopfschmerzen
  2. Hitzewallungen
  3. Schlaflosigkeit
  4. Erhöhter Blutdruck
  5. Akne
  6. Emotionale Labilität
  7. Hautreizung an der Applikationsstelle
  8. Nervosität
  9. Temporäre Unfruchtbarkeit während der Therapie
  10. Übertragung des Medikaments von Person zu Person (z.B. auf Frauen, Kinder)

Grundsätzlich wurden in den letzten Jahren durch groß angelegte und hochrangig publizierte Studien signifikante Nebenwirkungen einer Testosteronersatztherapie ausgeschlossen, wie beispielsweise die Auslösung von Prostatakrebs oder die Erhöhung des kardiovaskulären Risikos. Eine detaillierte Aufklärung hinsichtlich der möglichen Nebenwirkungen erfolgt selbstverständlich erneut im Rahmen Deines ärztlichen Erstgesprächs.

Was kostet eine Testosteronersatztherapie?

Die Kosten für eine Testosteronersatztherapie können, je nach Anbieter, variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Art der Behandlung, Ausmaß an Betreuung, und der Therapiedauer. Bei Adon Health können für eine TRT grundsätzlich folgende Kosten anfallen:

  1. Initiales Testpaket: Dieses kostet einmalig €97,50, wenn Du den ersten Labortest bestellst. Etwaige Bestätigungstests vor Beginn der Therapie werden von uns übernommen.
  2. Arztkonsultation: Je Termin fallen Kosten zwischen €60 und €100 an. Der erste Termin findet vor der Therapie statt. Der erste Kontrolltermin ist nach 4 Wochen, danach sind Folgeuntersuchungen alle 3 Monate nötig.
  3. Verlaufskontrolltest: Ein solcher Test ist alle 3 Monate erforderlich und kostet ca. €100.
  4. Testosteronpräparat: Bei Entscheidung für eine Behandlung beträgt der monatliche Preis für das Präparat ca. €70.
Kann ich meine TRT ohne weiteres stoppen?

Du kannst die TRT jederzeit stoppen. Wichtig ist jedoch, dass du eine TRT nicht abrupt beendest, sondern den Abbruch der Therapie mit Deinem behandelnden Arzt abstimmst.

Wie funktioniert die Anwendung der Therapie?

In den meisten Fällen wird bei ärztlich festgestellter Therapiebedürftigkeit mit einem Testosterongel therapiert, das einmal täglich auf die Haut aufgetragen wird. Die genaue Anwendung besprichst Du mit Deinem behandelnden Arzt vor Beginn der Therapie. Weitere Instruktionen findest Du in der Packungsbeilage.

Kann ich die Dosierung meiner Medikation erhöhen?

Dosisanpassungen sollten unbedingt immer nur in Rücksprache mit Deinem behandelnden Arzt vorgenommen werden.

Was soll ich in einem Notfall tun?

Notfälle sind im Rahmen einer TRT sehr unwahrscheinlich. Sollte jedoch unerwarteter Weise ein medizinischer Notfall auftreten, dann melde Dich umgehend unter dem Notruf 112 oder suche eine Notaufnahme auf.

Für wen ist das Angebot von Adon Health grundsätzlich geeignet?

Adon Health richtet sich an Männer, die glauben, dass sie einen niedrigen Testosteronspiegel haben könnten oder bereits einen diagnostizieren Teststeronmangel haben. Die behandelnden Ärzte schauen sich Deinen Testosteronwert und die damit einhergehenden Symptome holistisch an. Dabei werden sowohl Deine Laborwerte, als auch Deine Symptome im Arztgespräch berücksichtigt. Mit dem Arzt besprichst Du dann die für Dich geeignete Therapiemöglichkeiten. Wenn du aktuell keinen Testosteronmangel hast, aber hilfreiche Tipps zur Optimierung deines Testosteronwerts suchst, ist unser Angebot ebenso hilfreich.

Benötige ich ein Rezept, um die Testosteronersatztherapie von Adon Health zu nutzen?

Ja, eine Testosteronersatztherapie wird mit rezeptpflichtigen Medikamenten durchgeführt. In Zukunft werden wir jedoch auch Nahrungsergänzungsmittel, und behaviorale Therapieansätze anbieten, die auch ohne ein Rezept in Anspruch genommen werden können.

Wie funktionieren Adon Health Bluttests?

Wir arbeiten mit Kapillarbluttests, mit denen Du Dir einige Tropfen Blut aus der Fingerkuppe bequem von zuhause aus abnimmst. Mehr über den Ablauf erfährst Du auch hier.

Woher weiß ich, wann ich mein Test (-ergebnis) erhalte?

Wir halten Dich per E-Mail immer auf dem Laufenden über den aktuellen Liefer-, und Auswertungsstatus. Falls darüber hinaus Fragen bestehen, wende Dich gerne unter support@adon-health.de an uns.

Wie kann ich einen Arzttermin vereinbaren?

Sobald Du Deinen initialen Test durchgeführt hast und dein Ergebnis vorliegt kannst Du Dir einen passenden Zeitpunkt für dein Arztgespräch wählen. Solltest Du Dich vorab bereits anderweitig getestet haben, melde Dich gerne unter support@adon-health.de bei uns.

Wie erhalte ich das Medikament, nachdem ich es verschrieben bekommen habe?

Je nach Wahl Deiner Apotheke, kannst Du das Medikament vor Ort abholen oder Du erhältst es per Versand innerhalb von 48h.

Kann ich jede Apotheke nutzen, um mein Rezept einzulösen?

Ja, Du kannst uneingeschränkt aus allen Apotheken in Deutschland wählen, um dein Rezept einzulösen.

Was kostet die Nachsorge und Unterstützung?

Nachsorge und Unterstützung während der Therapie sind im Abonnementpreis enthalten.

Wo finde ich wissenschaftlich fundierte Informationen zur TRT?

Für mehr Informationen über Testosteron und TRT kannst Du Dich über unseren Blog informieren, unseren Newsletter abonnieren oder uns mit speziellen Fragen bei support@adon-health.de schreiben.

Wie kann ich über Adon Health eine TRT erhalten?

Der erste Schritt ist ein Bluttest, um festzustellen, ob Du einen erniedrigten Testosteronspiegel hast. Sobald Du Deine Ergebnisse hast, planen wir einen Arzttermin. Gemeinsam mit dem behandelnden Arzt besprecht ihr dann Deine Laborwerte, Deine Symptome und geeignete Therapiemöglichkeiten. Sofern, alle Leitlinienkriterien für eine TRT erfüllt sind und ihr euch gemeinsam für eine TRT entscheidet, machst Du nochmal einen Folgetest, und startest dann mit der Therapie. Die Medikamente bekommst Du in Abhängigkeit Deiner Auswahl entweder bequem nach Hause gesendet, oder kannst diese in einer Apotheke Deiner Wahl mit Deinem Rezept abholen.

Wie stelle ich meinem Arzt eine Frage?

Nachdem Du einen behandelnden Arzt ausgesucht hast, findet regelmäßig ein detailliertes Gespräch im Rahmen einer Videosprechstunde zur Verlaufskontrolle statt. Bei Fragen außerhalb der Sprechstunden kontaktiere uns gerne unter: support@adon-health.de

Was passiert mit meinen Daten?

Als Servicediensleiter im medizinischen Bereich steht der Datenschutz für uns an oberster Stelle. Deine personenbezogenen Daten sind streng gesichert und werden nur mit Deiner Zustimmung verwendet. Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn es gesetzlich erforderlich ist oder Du explizit zugestimmt hast, beispielsweise an behandelnde Ärzte, Krankenversicherungen, oder für die Abrechnung. Wir unterliegen dabei der gültigen Datenschutz-Grundverordung (DSGVO). Deine Daten werden für die Dauer der Behandlung aufbewahrt und mindestens 10 Jahre danach oder länger, wenn gesetzliche Vorschriften dies verlangen. Du hast das Recht auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung Deiner Daten sowie das Recht, Deine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Die Verarbeitung dient hauptsächlich der Behandlung und der medizinischen Versorgung, kann aber auch für Forschungszwecke genutzt werden, wobei die Daten in diesem Fall anonymisiert werden. Eine detaillierte Auflistung der Datenverarbeitung senden wir dir vor Inanspruchnahme unseres Services zu.

FAQs